Betrügerisches Sammeln von Spendengeldern   
Zur Zeit der St. Ingberter Kirmes und rund um den Johannes Markt wurden mehrfach Passanten von Frauen, welche mit falschen  
Ausweisdokumenten ausgestattet waren, angesprochen, mit der Bitte zur Spende für die Tafel Homburg.  
Einige der angesprochenen Passanten informierten umgehend den Vorsitzenden der Tafel Homburg, da dieses Erfragen nach Spenden nicht in  
die gängige Praxis des Spendensammelns der Tafel passt. Die hiesige Polizei wurde informiert. Die Tafel Homburg weist ausdrücklich daraufhin,  
dass diese Art des Spendensammelns nie von jener beauftragt wird.